Vorsorge

Einmal jährlich sollte jede Frau an einer Vorsorgeuntersuchung teilnehmen. Nach den Richtlinien der gesetzlichen Krankenkassen werden folgende Untersuchungen angeboten:

  • die Tastuntersuchung der Gebärmutter und der Eierstöcke ( 1x jährlich ), Blutdruckmessung
  • bis zum 25. Lebensjahr: Chlamydien-Test
  • ab dem 30. Lebensjahr: Abtasten der Brust
  • ab 35 Jahren: zweijährliche Untersuchung auf Hautkrebs (Termin bei der Hautärztin)
  • ab 50 Jahren Tastuntersuchung des Enddarms und Stuhluntersuchung ( 1x pro Jahr vom 50. bis 55. Lebensjahr).
  • ab 55 Jahren: Stuhluntersuchung alle 2 Jahre oder 2 Darmspiegelungen im Abstand von 10 Jahren
  • 50.-69. Lebensjahr Mammographiescreening (Einladung erfolgt über die Screening-Zentren)

Mammographie-Screening:
Moderne Röntgengeräte helfen kleinste, noch nicht tastbare Knoten aufzuspüren. Zwischen dem 50. und
69. Lebensjahr werden Sie zu einer routinemäßigen Untersuchung durch die regionalen Mammographie-Screening-Zentren eingeladen.
Nähere Informationen, die Ihnen helfen eine informierte Entscheidung zu  treffen, finden Sie unter:
www.referenzzentrum-berlin.de